IMG_0454.JPG
IMG_0476.JPG
IMG_0510.JPG
IMG_0456.JPG
IMG_0508.JPG

Wappen

undefined

Die Tanne im neuen Gemeindewappen „redet“ für den Namen der Gemeinde und symbolisiert gleichzeitig die geographische Lage des Ortes im Bayerischen Wald.

Die Zange im Schildhaupt ist dem Wappen der Familie Zenger entnommen, die seit 1392 als Inhaber der Hofmark (Niedergerichtsbezirk) Altenthann nachweisbar ist.

Seit 1664 war die Hofmark im Besitz des Klosters Frauenzell.

Aus dessen Wappen stammt der grüne Dreiberg.
 
„Unter schwarzem Schildhaupt, darin eine silberne Zange, in gold auf grünem Dreiberg eine grüne Tanne.“

Wappen seit 1985

Bemerkung: Auf jeden Fall muss im Hinblick auf das Urheberrecht erwähnt werden, dass der Altenthanner Ehrenbürger Hans Hemrich das Wappen erforscht und gestaltet hat.